Liebster Blog Award 2016

discover-new-blog-compressor

Vor kurzem habe ich die Einladung zum Liebsten Blog Award 2016 von Mia bekommen.
http://www.mia-bruckmann.de/teilnahme-am-liebster-award-2016/
Liebe Mia, ich danke dir ganz herzlich dafür!

Darum geht es:
Der Liebste Award unterstützt vor allem neue Blogs um in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Aber natürlich ist es auch für alte Hasen eine gute Möglichkeit noch bekannter zu werden. Der Liebste Award ist eine Vernetzung zwischen den Bloggern. Es funktioniert ganz einfach. Man wird nominiert, beantwortet die gestellten Fragen, stellt selbst wieder Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebsten Award.

Danke für deine tollen Fragen Mia 😉

1. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Computer an und los…;-) Nein, ganz so einfach war es dann doch nicht!
Den Gedanken möglichst viele Erinnerungen, Geschichten von uns als Paar, von unserem Oberschätzchen an einem Ort festzuhalten hatte ich schon lange.
Soll ich, soll ich nicht, trau ich mich oder nicht…Und eh ich mir darüber noch mehr den Kopf zerbrach, fing ich im April 2015 damit lieber an.
Gerade war Papa Daniel wieder unterwegs in der Welt und ich…bin die Mama die jetzt online ist.

2. Welches Thema hat dein Blog und warum bloggst du darüber?
Wie gestaltet sich unser Familienleben wenn Papa Daniel 5-8 Wochen oder länger offshore in der ganzen Welt unterwegs ist und ich von Zuhause als Vollzeitmama alles manage.
Ausgewandert vor rund 10 Jahren in die Niederlande teilen wir mit euch was uns bewegt, begegnet und beschäftigt.
Gemeinsam und zwischendurch auch einsam. Wir möchten inspirieren, überraschen und begeistern. 🙂

3. Hast du dich schon einmal persönlich mit anderen Bloggern getroffen? Wenn „ja“, wie war es? Wenn „nein“, was hindert dich daran?
Bedauerlicherweise hat das bisher noch nicht geklappt. Wir gehören ja noch zu den jungen Hasen und leben in den Niederlanden…
Das wird sich dieses Jahr jedoch ändern und ich hoffe ganze viele Blogger auf einmal kennen zulernen nämlich auf der Blogfamilia im Mai 2016.
Darüber wird dann natürlich kräftig berichtet. 😉

Verfolgst du mit deinem Blog ein Ziel?
Ein Ziel?! 😉
Im Prinzip sind es viele kleine Ziele. Jetzt nach fast einem Jahr des Bloggens bin ich ein wenig ´weiser´.
Was jedoch immer noch ganz oben auf der Liste der Ziele steht – Spaß haben und im Rhythmus bleiben.

Stell dir vor, du darfst in den Urlaub nur drei Dinge mitnehmen; was wäre das?
Ich bin ja beruhigt das du nach Dingen fragst. 😉
Zuerst habe ich nämlich gleich an meinen super Gatten und an mein kleines großes Oberschätzchen gedacht. Wer lesen kann…
Also Dinge:
1. Tablet – Google Maps, Musik, ich kann bloggen… alles bei in einem Teil.
2. Ordentliches Schuhwerk – man weiß ja nie wo es einen hin verschlägt…;-)
3. Kreditkarte – so traurig wie es ist, Geld benötigt man nun mal überall…

Bist du Bloganfänger; welche Wünsche hast du?
Zu bleiben, zu erheitern, zum Nachdenken anregen…regelmäßige Leser, viele Kommentare 😉 Spaß haben und im Rhythmus bleiben!

Selbstreflexion: welches sind deine 2 größten Stärken und welches deine 2 stärksten Schwächen?
Ui, was für eine knackige Frage. 🙂 Hierzu fällt mir gleich erstmal ein Sprichwort ein von Lucius A. Seneca:
„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“

Einer meiner größten Stärken ist mein Realismus, das heißt nicht das ich nicht optimistisch bin. 🙂
Auch wenn ich weiß, dass ich etwas schwieriges angehe, nimmt es mir nicht die Ambitionen, es animiert mich vielmehr zum durchhalten.
Es macht mich geduldiger und mindert meine eventuelle Panik, sollten die Dinge auf dem Weg zu meinem Ziel zwangsweise schief gehen.

Zweite Stärke – Widerstandsfähig. Wie ein kleines Stehaufmännchen so zu sagen.
Die tägliche Welle von Herausforderungen, Krisen und Veränderungen…das tägliche Chaos… es gibt immer Möglichkeiten diese zu bewältigen.

Eine meiner Schwäche, ich bin extrem detailbesessen. Oft kann ich Dinge nicht als ´fertig´ ansehen und finde immer noch etwas zum verbessern bzw. würde gern immer wieder etwas verbessern. Aber ich habe ein klares Unterscheidungsvermögen zwischen wichtigen und unwichtigen verbesserungswürdigen Dingen. 😉

Meine zweite Schwäche ist Geographie. Aber ich arbeite daran. Gott sei Dank habe ich ja meinen Göttergatten der das alles weiß.
Frei nach dem Motto: ´Ich weiß es nicht, jedoch weiß ich jemanden der es weiß.´;-)

Ist der Blog für dich ein Hobby, oder mehr? Erkläre bitte, warum das so ist.
Die Grenze ist super fließend für mich.
Da ich noch in Kinderschuhen stecke ist es vorerst ein Hobby für mich.
Mit jedem Tag und jeder Stunde die ich tiefer in die Materie eintauche…
Mit jedem weiteren Artikel den ich verfasse…
Mit jeder weiteren Vernetzung…
…wächst es zu …
Ich lasse es in Ruhe wachsen.

Wann ist deine beste Zeit zum Bloggen (Tageszeit, Jahreszeit, Stimmung?)?
Meine Best Zeit zur Zeit ist Abends. 🙂 Das Kind und der Mann sind versorgt und somit habe ich die nötige Ruhe mich ganz und gar dem Blog zu widmen.

Stell dir vor, ein Verlag entdeckt deinen Blog und bekundet das Interesse daran, mit dir als Autor/in ein Buch zu veröffentlichen. Was wäre DEIN Genre/Thema und warum?
Unsere ganz eigene Geschichte.
Eine Liebe die gewachsen ist trotz vieler Kilometer die uns trennten. Wie wir auswanderten, da wir hofften mehr Zeit füreinander zu haben…
So spannend, abwechslungsreich, so lustig…Halt von allem etwas 🙂

Tja, so langsam gehen mir die Fragen aus… Somit, wie gehst du damit um, wenn dir nichts einfallen mag?
Das ist mir bis dato noch nicht wirklich passiert. 😉 Irgendetwas geht mir immer durch den Kopf… 😉

So ihr Lieben, nun zu meinen Fragen.
Ich freue mich über eure Teilnahme und auf eure Antworten Christin, Velvet, Sonja, Susann und Kai!

Meine Fragen:
1. Wie kam es zu deinem Blognamen?
2. Was hilft dir im Alltag am meisten, auch in schwierigen Situationen bei Laune zu bleiben?
3. In welcher Jahreszeit fühlst du dich am wohlsten?
4. Trinkst du lieber Kaffee oder Tee?
5. Ein Tag, 24 Stunden für dich ganz allein! Was tust du?
6. Was sind deine drei stärksten persönlichen Gute-Laune-Quellen?
7. Welche Dinge bringen sich von null auf hundert?
8. Isst du alles oder mäkelst du viel rum?
9. Auf welchen Blogs bist du am liebsten unterwegs?
10. Was würdest du ändern, wenn du es dürftest und könntest?
11. Urlaub in den Bergen oder am Strand?

Regeln
^ Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite.
Falls möglich, hinterlasst auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem ihr auch für andere sichtbar den Award annehmt.
^ Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite,
so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.
^ Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite.
Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog:
Fakten über mich (bis zu 11 möglich); wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen;
sollte das dann aber auch entsprechend begründen.
^ Denkt euch 11 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf euren Blog.
^ Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
^ Nominiert zwischen 2 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind,
aber empfehlenswerte Inhalte bieten. Wer möchte kann sich dabei an die 200er – 3000er Follower / Leser Regel halten,
also solche Blogs empfehlen, die unterhalb dieser Zahlen liegen.
^ Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt.
Empfohlen wird dafür die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.
^ Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.

Meine Nominierungen

Christin von http://tinytraveler.de/

Velvet von http://bauchzwergundich.blogspot.nl/

Sonja von http://threaddog.de/

Susann von http://diebilderschubla.de/

Kai von http://abenteuerpapa.blogspot.nl/

Facebook Comments

5 Kommentare

  1. Grins, das sind tolle Antworten. Ich werde den nachher auch fertig machen. Da hat uns Mia super Fragen gestellt.
    Habt ein mega tolles We!!!!
    Warum seit ihr eigentlich ausgewandert?
    Liebste Grüße

    • Hallo liebe Sandra, Dankeschön. 🙂 Ausgewandert sind wir um mehr Zeit miteinander zu verbringen. Zuvor ist Papa Daniel immer gependelt zwischen Holland und Berlin. Da war es mehr so eine 4 Wochen nur Wochenende Beziehung. ;-( Das er wenige Zeit später nach meiner Ankunft offshore arbeiten würde wussten wir natürlich nicht…
      Hab noch einen schönen Sonntagabend.
      Viele liebe Grüße 🙂

    • Hallo Sonja, vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast um teilzunehmen.
      Kein Zwang, alles kann nichts muss. 😉 So unterschiedlich wie die Menschen, so verschieden sind die Meinungen.
      Da kann es schon mal passieren das die ein oder anderen Aktionen nicht nur positiven Freudenjubel bedeuten. Das ist völlig in Ordnung.
      Ich freue mich über deine neuen Nominierungen und deine interessanten Antworten.
      Viele liebe Grüße 🙂

  2. Pingback: 3x11: 33 Dinge über mich - Tiny Traveler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *